Kündigung erst nach Kundenbefragung gültig?

Post Reply
Ympker 
3041 cr points
Send Message: GB Post
22 / M
Offline
Posted 3/21/19 , edited 3/21/19
Euere Helpdesk Seite https://help.crunchyroll.com/hc/de/articles/205801789-Wie-kann-ich-k%C3%BCndigen- ist ein wenig outdated glaube ich. Die Kündigung wird nämlich dann wirksam, wenn sie euch zugegangen ist. Ob der Kunde die Kundenbefragung ausfüllt oder nicht ist davon nicht abhängig.

Um mal zu zitieren, da ich den Spaß auch schon mit meinem Mobilfunkanbieter hatte, der die Kündigung erst nicht akzeptieren wollte bis ich ihm das hier gezeigt habe:


Die Kündigung ist eine sog. einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung. Sie wird dann wirksam, wenn Sie dem Empfänger zugeht. Hierzu ist erforderlich, dass diese in den Empfangsbereich des Empfängers gelangt. Zum Bereich des Empfängers gehören die von ihm zur Entgegennahme von Erklärungen bereitgehaltenen Einrichtungen. Hierzu fällt grundsätzlich auch ein E-Mail-Postfach. Dies setzt aber voraus, dass der Empfänger das E-Mail-Postfach zur Entgegennahme von Willenserklärungen erkennbar bereitgestellt hat. Das bloße Bestehen einer E-Mail-Adresse reicht alleine nicht aus. Das Telemediengesetz sieht jedoch eine Impressumspflicht vor, die die Angabe der E-Mail-Adresse enthält. Deshalb besteht kein Problem, wenn der Unternehmer über eine Webseite verfügt, sodass die E-Mail als Empfangseinrichtung gegenüber dem Inhaber der Webseite gilt.
Vor diesem Hintergrund reicht es aus, wenn die Kündigung an die im Impressum benannte E-Mail-Adresse übermittelt wird.

Herzlichst,
Weichel
Rechtsanwalt


Sobald der Kunde die Kündigung über euere Webseite oder an euere E-Mail abschickt ist diese wirksam, oder etwa nicht?
You must be logged in to post.